Bookmark and Share
 
Zurück zur Übersicht

Nachwuchsspektakel mit Blick auf die Nordwand

Qualifikationsrennen im Berner Oberland

30. Januar 2019

Das nächste Qualifikationsrennen findet vor einer der schönsten und bekanntesten Bergkulissen der Schweiz statt. Am Sonntag kurven junge Skifahrerinnen und Skifahrer in Grindelwald-Wengen um den Sieg.

Knapp 450 Kinder und Jugendliche starten am fünften Qualifikationsrennen des Grand Prix Migros im Berner Oberland. Vor zwei Wochen erreichte Beat Feuz an der spektakulären Lauberhornabfahrt einen Podestplatz. Auf dem Männlichen, wo Eiger, Mönch und Jungfrau zum Greifen nah sind, geht es am Sonntag nun für die jungen Teilnehmenden um alles.  

Auf einer verkürzten Strecke gehen die Jüngsten an den Start. Hier geht es vor allem ums Mitmachen und erste Rennerfahrungen – getreu dem Motto "Der Start ist das Ziel". Jedes der rund 40 Kinder mit den Jahrgängen 2012 und 2013 bekommt am Ende des Rennens eine Erinnerungsmedaille. 

Treue Hauptsponsorin Migros

Viele ehemalige Teilnehmende – die Rede ist von Beat Feuz, Wendy Holdener oder Luca Aerni – fahren heute im Weltcup und haben es bis ganz an die Spitze des alpinen Skirennsports geschafft. Der Grand Prix Migros ist DER alpine Breitensportanlass von Swiss-Ski und ideal für alle skibegeisterten Mädchen und Knaben. Bereits seit 18 Jahren am Grand Prix Migros dabei ist Hauptsponsorin Migros. 

Auch in Grindelwald-Wengen wird das orangefarbene Zelt der Migros ins Auge stechen. Die Rennfahrerinnen und Rennfahrer sowie ihre Begleiter können sich vor dem Rennen mit einem Kaffee bzw. einer heissen Schokolade und Gipfeli stärken. Kuchen sorgen am Nachmittag für eine extra Energiezufuhr. Auch Freiwillige vom Skiclub Wengen engagieren sich im Village.

Neben dem leiblichen Wohl ist auch für Bewegung und Spass gesorgt. Die Migros ist mit einem Zielwurf-Spiel vor Ort, bei dem die Geschicklichkeit der Kinder und Jugendlichen gefragt ist. Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall, auf die Teilnehmenden warten attraktive Sofortpreise.

Wer in Grindelwald-Wengen an den Start geht, ist hierurl ersichtlich.

Zurück zur Übersicht