FAQ

Hier findest du Antworten auf die meistgestellten Fragen

Allgemein

Ab welchem Alter ist man beim Grand Prix Migros startberechtigt?

Alle Kinder mit Jahrgang 2016 und jünger dürfen beim Grand Prix Migros Minirace starten. Kinder und Jugendliche mit Jahrgang 2007 bis 2015 dürfen an einem der Grand Prix Migros Qualifikationsrennen starten. Die schnellsten vier Mädchen und Knaben des Jahrgangs qualifizieren sich jeweils fürs Grand Prix Migros Finale.

Was kann ich unternehmen, damit mein Kind am Grand Prix Migros als Vorfahrer:in starten kann?

Grundsätzlich ist es nicht möglich, als Vorfahrer:in am Grand Prix Migros zu starten.

Muss man einen Renndress haben, um am Grand Prix Migros mitmachen zu können?

Es besteht absolut keine Renndress-Pflicht. Die Kinder können in einem normalen Skidress an den Start gehen. Allerdings gilt für alle Teilnehmenden eine Helmpflicht.

Braucht es Rennerfahrung, um am Grand Prix Migros starten zu können?

Um am Grand Prix Migros mitmachen zu können, braucht es keine Rennerfahrung. Die Rennen können von allen (auch von weniger guten Skifahrerinnen und Skifahrern) bewältigt werden.

Muss mein Kind im Skiclub sein, um am Grand Prix Migros teilnehmen zu können?

Nein. Eine Mitgliedschaft in einem Skiclub ist nicht nötig. Alle sind am Grand Prix Migros willkommen!

Infos zum Rennen

Darf ein Kind an mehreren Rennen teilnehmen?

Nein. Pro Grand Prix Migros Saison darf nur an einem Qualifikationsrennen teilgenommen werden.

Was ist, wenn ich zu spät zur Startnummernausgabe komme?

Wir bitten inständig um pünktliches Erscheinen. Die nicht abgeholten Startnummern werden an den jeweiligen Starts abgegeben und können dort spätestens nach der Besichtigung abgeholt werden.

Wo kann ich mich erkundigen, ob das Rennen wirklich stattfinden wird?

Alle Informationen und Angaben finden sich unter gp-migros.ch bei den News-Meldungen. Kurzfristige unplanbare Absagen oder Programmanpassungen werden allen Teilnehmenden am Event-Tag per SMS mitgeteilt.

Wann werden die Unterlagen für das Rennen verschickt?

Die Rennunterlagen inklusive Rennprogramm werden in der Woche vor dem Rennen elektronisch per Mail verschickt. Das Race Booklet für die Vergünstigungen sowie der Möglichkeit für Wettbewerbsteilnahmen wird bei der Startnummernausgabe abgegeben.

Darf man auch mit dem Snowboard, den Langlaufski oder mit dem Schlitten starten?

Nein. Es darf ausschliesslich mit alpinen Ski gestartet werden. Andere Renngeräte sind nicht zugelassen. Weitere Breitensport-Events von Swiss-Ski sind hier zu finden.

Dürfen auch ausländische Kinder teilnehmen?

Ja, auch ausländische Kinder sind am Grand Prix Migros startberechtigt. Wenn ein ausländisches Kind sich für das Finale qualifiziert, so kann das direkt dahinter platzierte Schweizer Kind ebenfalls ans Finale.

Können Kinder mit Beeinträchtigung beim Grand Prix Migros teilnehmen?

Ja, der Grand Prix Migros ist ein offizieller Unified Event und arbeitet eng mit der Stiftung Special Olympics Switzerland zusammen. Im Anmeldeprozess kann angegeben werden, ob vor Ort spezifische Unterstützung benötigt wird. Swiss-Ski wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um zu definieren, in welcher Kategorie das Kind starten möchte. Kinder mit Beeinträchtigung können entweder beim Minirace oder in der Alterskategorie starten.

Werden die Teilnehmendengeschenke für die Kinder nachgeliefert?

Nein, die Teilnehmendengeschenke werden nur anlässlich der Siegerehrung gegen den Gutschein abgegeben, welcher sich im Race Booklet befindet.

Anmeldung

Bis wann kann ich mich für ein Qualifikationsrennen anmelden?

Der offizielle Anmeldeschluss endet jeweils zwei Wochen vor dem jeweiligen Rennen.

Kann man Kinder nachmelden?

Ja, sofern noch Startplätze vorhanden sind. Bis jeweils dienstags vor dem Rennen, 23.59 Uhr, können Kinder gegen eine Zuschlagsgebühr von CHF 20.– selbständig im Anmeldetool nachgemeldet werden. Spätere Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.

Kann man sich am Renntag noch anmelden?

Eine Anmeldung vor Ort wird kategorisch ausgeschlossen und ist nicht möglich.

Was ist bei einer Adressänderung zu tun?

Adressänderungen können direkt im Anmeldetool selbständig erfasst werden

Was ist bei Verlust der Zugangsdaten für die Onlineanmeldung zu tun?

Bei Verlust der Zugangsdaten ist das Grand Prix Migros Team zu kontaktieren:

grandprix[at]swiss-ski.ch
+41 31 950 62 15

Wie gehe ich vor, wenn ich einen ganzen Skiclub oder eine JO-Gruppe für den Grand Prix Migros anmelden will?

Auf unserer Website finden Sie unter «Anmeldung Clubs» alle wichtigen Informationen, um den gesamten Skiclub oder eine JO-Gruppe anzumelden.

Wie gehe ich vor, wenn mein Kind in der falschen Kategorie eingetragen ist?

Falls das Geburtsdatum oder der Name des Kindes falsch erfasst wurde, muss dies dem Grand Prix Migros Team gemeldet werden:

grandprix[at]swiss-ski.ch
+41 31 950 62 15

Finanzielles/Umbuchungen

Wird das Startgeld zurückerstattet, falls eine Durchführung wegen Schneemangels, des Wetters oder Covid-19 nicht durchgeführt werden kann?

Falls die Durchführung wegen Schneemangels, des Wetters oder Covid-19 nicht durchgeführt werden kann, wird das Startgeld vollumfänglich zurückerstattet.

Kann ich die Startgebühr per Rechnung begleichen?

Ja, es besteht die Möglichkeit, das Startgeld per Rechnung zu bezahlen. Dafür muss bei der Anmeldung bei den Zahlungsmöglichkeiten «Einzahlungsschein / Rechnung per Post» ausgewählt werden (Aufpreis CHF 3.–).

Erhält man das Startgeld zurück, wenn das Kind nicht starten kann?

Sofern bei der Anmeldung eine Annullationskosten-Versicherung abgeschlossen wird, erhält man bei Verletzung, Krankheit, Zugausfall, Autopanne etc. dank der Annullationskosten-Versicherung der Europäischen Reiseversicherung das Startgeld zurück. Die Details sind in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen bei der Anmeldung ersichtlich.

Ist eine Umbuchung möglich?

Eine Umbuchung für einen anderen Event ist gegen eine Gebühr von CHF 10.– selbständig direkt im Anmeldetool möglich.

Infos zum Finale

Wie qualifiziert sich mein Kind für das Finale?

Für das Finale qualifizieren sich die schnellsten vier Kinder jeder Kategorie pro Qualifikationsrennen (ohne Minirace).

Muss sich ein qualifiziertes Kind für das Finale speziell anmelden?

Nein, bei entsprechender Qualifikation ist man automatisch für das Finale angemeldet. Alle relevanten Informationen über das Finale werden eine Woche vor dem Saisonhöhepunkt zugestellt.

Was kostet die Teilnahme am Finale?

Der Start am Finale kostet CHF 40.–. Alle Finalistinnen und Finalisten erhalten nach der Qualifikation einen Einzahlungslink per Mail, mit welchem man die Anmeldung für das Finale bestätigen und gleich das Startgeld unkompliziert bezahlen kann.

Sind ausländische Kinder finalberechtigt?

Ja. Falls sich ein ausländisches Kind für das Saisonfinale qualifiziert, darf dieses selbstverständlich starten. Des Weiteren gilt die Regel: Pro ausländisches Kind, welches sich für das Finale qualifiziert, wird ein Schweizer Kind nachgezogen (d.h.: Wenn sich ein ausländisches Kind für das Finale qualifiziert, ist der respektive die im 5. Rang platzierte Fahrer:in auch qualifiziert).